5% weniger Flugbewegungen im Winterplan 2008

Laut Freisinger Tagblatt vom 22. Oktober 2008 wird im neuen Winter-Flugplan jeder 20. Flug gestrichen. Konkret für die Flughafenregion heißt das 5% weniger Flugbewegungen. Der Abwärtstrend hat sich also beschleunigt.

Am 21. Oktober hat das Tagblatt folgende Tabelle veröffentlicht mit einem Vergleich der Planzahlen für den neuen Winterflugplan.


Starts/Landungen Fluggesellschaften Zielen Zielländer
Winter 2007 173.000 91 196 67
Winter 2008 164.000 84 203 65


Die FMG sieht aber weiterhin keinen Anlass für Prognose- anpassungen. Die Standardaussagen sind:

  • In den 80er und 90er Jahre sowie nach dem 11. September hatten wir auch Rezessionen und trotzdem ist der Flugverkehr stets stark gewachsen.
  • In den letzten drei Jahren wuchs der Flughafen jedes Jahr um 9%, der Plan sieht aber 4,5% vor, also ist noch genug auf dem „Haben-Konto“.

Nun ja, wir werden sehen und halten Sie hier auf dem Laufenden.

Flugbewegungen am Münchner Flughafen gehen zurück

Lt. Freisinger Tagblatt vom 30. September, gehen die Flugbewegungen am Flughafen stetig zurück. Der erste Bericht vom Rückgang war im April 2008. Im Juli 2008 gingen sie abermals um 1,5 Prozent gegenüber Vorjahr zurück und im August 2008 sogar um 2,8 Prozent.

Dazu kommt das EU-Gesetz wegen Werbung mit „nur Flugpreis“. Dies wurde verboten. D.h. demnächst müssen alle Flugpreise inklusive alle Nebenkosten beworben werden. Der Eindruck, fliegen ist „Günstig“ wird damit ein Einde gesetzt.

Weniger Flugbewegungen und höhere Ticketpreise sind für das Umland eine erfreuliche Entwicklung.