Eurowings CEO sieht Konsolidierungswelle kommen wegen Überangebot

Interessant was Karl Ulrich Garnadt (CEO Eurowings) sagt: „Die Märkte seien zunehmend gesättigt, und die Pläne der Region für das Kapazitätswachstum würden die Nachfrage übersteigen, fügte er hinzu. Dies erzwinge eine Konsolidierung.“

D.h. nicht mal der CEO einer Fluglinie sieht eine Möglichkeit die geplante Kapazitäten mit bestehende Nachfrage zu decken. Brauchen wir hier immer noch eine 3. Bahn?

 

Quelle: http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2017-03/40126551-eurowings-ceo-sieht-airline-bereit-fuer-konsolidierung-015.htm

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.