Boeing sieht bis 2030 doppelt so viele Flugzeuge am Himmel

Ein sehr interessanter Artikel ist heute auf FTD.de erschienen.

“Wie entwickelt sich der Flugzeugmarkt in den nächsten 20 Jahren? Jedes Jahr gibt Boeing eine eigene Antwort auf diese Frage. Diesmal landeten die Daten schon etwas früher im Internet.”

Ergebnis:

  • Mehrfach erwähnt Boeing das bis 2030 Asien der Hauptwachstumsmotor sein wird.
  • Durchschnittlich wird das Passagieraufkommen um ~4,2% wachsen, am stärksten in Asien.
  • 2030 würden nur noch 41 Prozent des gesamten Flugaufkommens auf die traditionellen Märkte Europa und Nordamerika entfallen.

Was heißt das nun für uns?

  • Die Prognosezahlen von Intraplan Consult GmbH orientieren sich an mehr als 4,2% Wachstum – deutlich überhöht denn München liegt m.E. nicht in Asien. Auch wenn der Flughafen mit über 4,2% wachsen würde (und zwar jedes Jahr bis 2025!!!), wären es 56,9 Mio. Passagieren und keine 58,2 Mio.
  • Bis 2030 erwartet Boeing einen Rückgang des Flug-Marktanteils aus Europa und Nordamerika auf 41%. Damit sagt Boeing das die Planzahlen bez. Passagierwachstum von Intraplan völlig unrealistisch sind.

Weitere Argumente das Planfestellungsverfahren vorerst abzulehnen!

Quellen:

FTD.de
Wikipedia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.