Peking baut größten Flughafen der Welt

Zitat:

Neun Start- und Landebahnen, Platz für mehr als 120 Millionen Passagiere pro Jahr: In der Nähe von Peking soll ein gigantischer Flughafen entstehen. Offenbar wurde mit dem Bau schon begonnen.

Im Februar kündigte das Land an, innerhalb von fünf Jahren 45 neue Flughäfen zu bauen. Für die nächsten 20 Jahre plant China, mehr als 4000 zusätzliche Passagierflugzeuge in den Dienst zu stellen. Besonders groß ist die Reisefreudigkeit der Chinesen alljährlich im Frühjahr, wenn Millionen zum Frühlingsfest zu ihren Familien reisen. Ausgebuchte Flugzeuge, überfüllte Busse und Züge machen dann das Reisen zur Nervenprobe.

Der Flughafen in Peking hat drei Terminals und ist auf 76 Millionen Fluggäste ausgelegt. Im Moment werden 74 Millionen abgewickelt. Klar das eine Erweiterung nahe liegt (ob gleich so riesig ist eine andere Frage).

München hat eine Kapazität von ~56 Millionen Passagieren und ist bei ~34 Millionen. Jetzt schon zu erweitern macht überhaupt kein Sinn, denn es ist noch nicht mal bewiesen das die Kapazitätsgrenze ausgeschöpft werden wird.

Es ist ja außerdem klar wo das Wachstum stattfindet, in Asien und zwar hauptsächlich in China selbst – nicht in München. Wofür brauchen wir in München denn eine 3. Bahn? Wenn man den Artikel liest kommen die Pläne der 3. Bahn ziemlich überzogen und lächerlich daher.

Kompletter Artikel zu lesen auf Spiegel-Online

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.