Protest in Frankfurt nimmt zu – Laute Nacht, zornige Nacht

Der Protest in Frankfurt gegen die 4. Bahn nimmt zu und die Politiker wirken überfordert mit der Situation. Menge der Demonstranten in Terminal 1 (jeden Montag) nimmt von Woche zu Woche zu.

Ein Zitat auf der 2. Seite des Artikels:

So stellen sich inzwischen längst grundsätzliche Fragen. “Wie kann es sein, dass so eine Bahn, die auf beiden Anflugseiten von Siedlungsgebieten umgeben ist, heute noch gebaut wird?“, fragt der Arzt Jochen Krauß aus dem Frankfurter Stadtteil Niederrad. Die Wirkung sei schlimmer als eine Autobahn, die ohne jede Lärmschutzmauer mitten durch ein gewachsenes Wohngebiet betoniert würde: “Fluglärm löst beim Menschen Fluchtreflexe aus”, sagt der 53-jährige Unfallchirurg. Wer dort länger wohnen bleibe, erleide “auf jeden Fall Gesundheitsschäden”.

Die Frage können auch wir stellen: Wie kann es sein das eine Bahn, so nahe an Freising, Attaching, Berglern, usw., heute noch genehmigt wird?

Quelle: Spiegel.de

In diesem Sinne wünsche ich frohe Festtage und einen guten Rutsch!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.